Als Hochzeitsfotograf bei Carina + Christian am Achensee und im Zillertal in Tirol

Tja, da war ich also im heiligen Land Tirol, wieder mal.
Als Oberösterreicher hat mans ja nicht immer leicht mit der Sprache, so musste ich mich schon am Vormittag daran gewöhnen, wenn man mir anbietet, das man mir „eppas hebt“ nicht etwas heben gemeinst ist, sondern mir die Hilfe beim „Halten“ anbietet. etwa den Reflektor beim Fotografieren. Danke übrigens für „heb´n“.

Schon bei der Anreise war ich verzaubert von der wunderschönen Herbststimmung. Ich musste gleich einen Halt am Chiemsee einlegen, weil mich die Morgenstimmung am See so fazinierte und gleich ein paar Fotos schießen.

Am Achensee angekommen war es fast noch mystischer anzusehen, wie sich die Nebel schön langsam lichteten.

Dann traf ich Uli einen tiroler Filmemacher und netten Kollegen, der mir den Weg zum Bräutigam zeigte, dann konnte es los gehen.

 

Das Portraitshooting machten wir quasi in der Mittagssonne direkt am Achensee. Wunderschönes Herbstwetter, aber auch so ziemlich wiedrige Bedingungen für Fotos mit den harten Kontrasten.
Wir wollten aber dennoch die Stimmung einfangen und zum Glück waren ein paar Helfer dabei, die mir „eppas hebten“ um den Kampf gegen die harten Schatten zu meistern.


Dann ging es ab ins Zillertal, wo zuerst die standesamtliche und anschließend die kirchliche Trauung statt fanden.
Schön anzusehen, wie die „Weiberleit“ in der Festtagstracht daher kommen. Manche mit einer Rose im Dekoltee. Was es damit aufsich hat, hab ich auch noch nicht heraus gefunden.
Ein schöner Blickfang allemal 😉 . Ach ja Weiberleit, hab ich letzte Woche in Südtirol schon bemerkt, wird nicht als abfälliges Schimpfwort benutzt, sondern als durchaus wertschätzend und liebevoll – wieder was gelernt.

Hinterher ging es im Oldtimer Bus wieder zurück , an den Achensee, wo in wunderschönen Ambiente gefeiert wurde.

 

Ja und eines wollte ich mir zum Schluss aufheben. So nach dem Motto hin und wieder findet auch ein blindes Huhn ein Korn.
mein ganz persönliches Bild des Jahres. Wenigstens ein wirklich gutes Bild sollte man in jeder Saison machen und hier ist es.
Ein zufälluger Schnappschuss auf der Fahrt mit den Hochzeitsgästen ins Zillertal.
Tada.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.